Moll-Dreiklänge

Ein Molldreiklang ist genau umgekehrt aufgebaut als ein Durdreiklang.
Der Abstand vom Grundton zum Terzton zählt 3 Halbtonschritte (kleine Terz) und der Abstand
vom Terzton zum Quintton beträgt 4 Halbtonschritte (große Terz).
Ingesamt sind es 7 Halbtonschritte vom Grundton zum Quintton.

Beispiel: A-Moll- Dreiklang
1

Moll-Dreiklänge lassen sich nicht nur leicht anhand der Halbtonschrittte
leicht von Dur-Dreiklängen unterscheiden, sondern auch anhand des Klanges.

Hörbeispiele: