Dur-Dreiklänge

 

Um einen Dur-Dreiklang zu erkennen muss man vom Grundton aus die Schritte bis zum nächsten Ton zählen.
Ausschlaggebend für einen Dur-Dreiklang ist, dass der erste Schritt (4 Halbtonschritte)
größer ist als der zweite Schritt (3 Halbtonschritte).

Der Dur-Dreiklang wird gebildet mit der großen Terz und der kleinen Terz und bildet somit eine reine Quinte.

– 3
+3

Bildschirmfoto 2016-01-12 um 14.58.44

Die_12_Dur-Dreiklänge