mit unbestimmter Tonhöhe

Zu den Schlaginstrumenten mit unbestimmter Tonhöhe zählen:

  • Trommel
  • Becken
  • Triangel
  • Tam-Tam
  • Kastagnetten
  • Tamburin
  • Ratsche

Trommel

Die Trommel besteht aus zwei Fellen. Man unterscheidet die Große Trommel, die Kleine und die Militärtrommel. Die Kleine und die Militärtrommel werden mit zwei Schlägeln gespielt, die Große nur mit einem. Die Kleine Trommel wird mit Riemen am Körper getragen, die Große steht zumeist aufrecht und wird manchmal mit einem Becken kombiniert.

Hörbeispiel Bongos

 

Becken

Becken

Das Becken besteht entweder aus einem oder aus zwei Metalltellern. Das eintellerige Becken wird mit einem Schlägel gespielt, beim zweitellerigen werden die Becken in der Luft zusammengeschlagen.

 

Triangel

Triangel

Das Triangel ist ein an einer Ecke offenes kleines Metalldreieck, das mit einem Metallstab zum Klingen gebracht wird. Der Klang ist hell.

Tam-Tam

Das Tam-Tam ist ein großer Teller aus schwerem Metall. Die Scheibe ist an einem Ständer aufgehängt und wird mit unterschiedlichen Schlägeln angeschlagen. Es weist keine bestimmte Tonhöhe auf.

 

Kastagnetten

Kastagnetten

Die Kastagnetten bestehen aus zwei Paaren von Holzklappern. Es ist ein spanisches Instrument
zur Unterstreichung des Tanzrhythmus. Es werden zwei ungleiche Kastagnetten verwendet. Der Klang der einen ist höher als der der anderen. In Spanien heißt die mit höherem Klang „Weib“, die tiefere Kastagnette „Mann“.

 

Tamburin

Tamburin

Das Tamburin stammt aus Südeuropa und besteht aus einem über einen Holzreifen gespanntes Fell. Außerdem hat es noch Schellen die beim Schütteln oder Aufschlagen klingeln.

Ratsche

Ratsche

Rasselndes Klappergeräusch wird durch Holzzahnräder, die beim Drehen Metall- oder Holzfedern streifen, erzeugt.