1 Liedanalyse

Um transponieren zu können, solltest du deine Melodie/ dein Lied vorher auf einige wichtige Faktoren überprüfen.

  • Tonumfang:

    Bedenke: Kinderstimmen sind vergleichsweise eher hoch! Der durchschnittliche Tonumfang eines Kindes reicht vom c‘ bis zum f“. In erster Linie sollte das Stück idealerweise an die Stimme der Kinder angepasst sein und nicht unbedingt an die der Lehrperson. Überprüfe daher den Tonumfang des gesamten Stückes.

  •  Akkorde:

    Welche Akkorde kommen in dem Stück vor? Welches Tongeschlecht weisen sie auf -> Moll oder Dur?
    WICHTIG: beim Transponieren stets auch das jeweilige Tongeschlecht der Akkorde beibehalten!

  • Tonart:

    Deine Partitur sollte korrekt notiert sein: Überprüfe, ob die Generalvorzeichen mit den Akkorden übereinstimmen. Nimm dir im Zweifel den Quintenzirkel zur Hilfe.

 

Für eine vollständige Liedanalyse solltest du noch folgende Punkte beachten:

  • In welcher Taktart ist das Stück geschrieben?
  • Gibt es rhythmische oder melodische Besonderheiten? (z.B.: Taktwechsel, Versetzungszeichen im Notentext, unerwartete Akkorde etc.)
  • Welche Intervalle dominieren? Große Sprünge, kleine?