1 Handschriftliche Notation

 

Um das Lied „Alle Vöglein sind schon da“ zu notieren, benötigen wir mehrere leere Notenzeilen.

Leere Notenzeilen

 

Bevor wir beginnen, schreiben wir den Titel des Liedes und den Komponisten nieder.
Als Komponist bezeichnet man eine Person, welche ein musikalisches Werk schafft.

Titel und Komponist

 

Als nächstes schreiben wir den Notenschlüssel, die Generalvorzeichen und die Taktart an den Anfang der ersten Notenzeile.

Notenschlüssel, Generalvorzeichen und Taktart

 

Nun können wir beginnen, die Noten mit den entsprechenden Werten in die Notenzeilen einzutragen.

Fertig notiertes Lied, Foto: Martha Schmerold

 

Die Liednotation wird durch einen Schlussstrich am Ende des letzten Taktes abgeschlossen.

 

Zum Schluss wird noch der entsprechende Liedtext unterhalb der Notenzeile geschrieben.

Fertig notiertes Lied mit Liedtext

Bei vielen Musikstücken stehen zusätzlich die Akkordbezeichnungen über den Noten.

Fertig notiertes Lied mit Liedtext und Akkorden

Unser Liedbeispiel wurde in D-Dur verfasst. Der Ambitus (= Tonumfang) einer Kinderstimme reicht in etwa von c‘ bis f“.

„Alle Vöglein sind schon da“ in D-Dur ist somit für Kinder gut singbar.