Tasteninstrumente

Tasteninstrumente

Tasteninstrumente sind Instrumente, wo der Instrumentalist seine Finger nicht am klangerzeugenden Element anliegen hat, sondern den Ton indirekt durch das Betätigen einer oder mehrer Tasten, die im Instrument einen Mechanismus in Gang setzt, erzeugt. Bei der Tonerzeugung unterscheidet man zwischen Anschlagen (Klavier, Celesta, Hackbrett), Zupfen (Cembalo) oder Blasen (Orgel, Akkordeon). Üblich werden die Töne durch schwarze und weiße Tasten auf einer Klaviatur oder durch das Drücken von Knöpfen erzeugt – anzumerken ist außerdem noch, dass man bei Tasteninstrumente die volle Kontrolle über die Tonlänge durch Drücken und Loslassen hat. Zudem machen elektronische Tasteninstrumente wie ein Keyboard, durch die Möglichkeit beliebe Töne aufzunehmen und abzuspielen, diese Instrumentengattung zu einem sehr vielfältig einsetzbaren Einsatzwerkzeug.

800px-Flügelmechanik_MIM
Die innere Mechanik eines Klavierflügels
629px-Black_Piano_Acccordion
Akkordion
752px-Yamaha_Tyros
Keyboard
706px-TAST1OKT
Eine übliche schwarz/weiß Klaviatur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 4 verschiedene Phone bzw Klinger Klassen

  • Saitenklinger wie das Klavier, Hammerklavier, Cembalo, Spinett, Virginal, Clavichord, Streichklavier
  • Luftklinger wie die Orgel, Harmonium, Akkordeon, Melodica, Portativ
  • Selbstklinger wie die Celesta

  • Elektrophone wie das Digitalpiano, Synthesizer, Keyboard, Hammond-Orgel, Mellotron