Blasinstrumente

Blasinstrumente

Blasinstrumente sind Musikinstrumente, bei denen ein Musiker üblicherweise durch seine Atemluft meistens mit einem Instrumentenmundstück die Luftsäule innerhalb eines Hohlkörpers, meistens einer Röhre, zum Schwingen bringt.
Bei Blasinstrumenten wird eine Luftsäule im Resonanzkorpus durch Anblasen zu Schwingungen angeregt.
Die Anblastechnik und die Form des Instrumentenmundstücks beeinflussen wesentlich den Toncharakter. Bei vielen Varianten des Instruments lässt sich die Grundschwingung auch überblasen durch stärkeres Anblasen wird statt des Grundtones ein höherer Naturtonangeregt, bei Blechblasinstrumenten wird dies über eine höhere Luftgeschwindigkeit und erhöhte Lippenspannung erreicht. Mittels Zirkularatmung kann ein Ton ununterbrochen erzeugt werden.

 

Blasinstrumente werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt.

  1. Holzblasinstrumente:
    Holzblasinstrumentist die herkömmliche Bezeichnung für Blasinstrumente, bei denen die Schwingung der Luftsäule mittels Luftblatt oder Rohrblatt erzeugt wird. Die Instrumente bestehen nicht immer aus Holz, beispielsweise waren die ersten bekannten Flöten aus Knochen hergestellt, und viele heutige Holzblasinstrumente werden aus Metall oder Kunststoffen gebaut.

Wichtige Vertreter sind unter anderem: Klarinette, Oboe, Querflöte, Fagott, Saxophon

Die Klarinette: ist ein transponierendes Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Sie hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung. Ihr Mundstück ist wie beim Saxophon mit einem einfachen Rohrblatt ausgestattet.

Klarinette_beschriftet

Hörprobe Klarinette:

 

 

  1. Blechblasinstrumente:
    Das Prinzip der Tonerzeugung ist einfach. Wie bei den meisten Musikinstrumenten, wird auch bei den Blechblasinstrumenten der Klang über Schwingungen erzeugt. Deshalb bestehen die meisten Musikinstrumente in der Regel auch aus zwei Hauptkomponenten. Einem Schwingungserzeuger, der auch als Generator bezeichnet wird, sowie aus einem Schwingungsverstärker, dem so genannten Resonator.
    Die ältesten Naturhörnerwaren Tierhörner, der Schofar aus Widderhorn, der Olifant aus Elfenbein, das Alphorn aus Holz und die gegossenen Bronze-Luren.

Wichtige Vertreter sind unter anderem: Trompete, Tenorhorn, Flügelhorn, Waldhorn, Posaune, Tuba

Die Trompete: Aus den Naturtrompeten, die für Fanfaren und militärische Signale benutzt wurden, entwickelte sich die verfeinerte, aber immer noch ventillose Barocktrompete und daraus später die moderne Trompete.
Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument. Die Mensur ist relativ eng, ein großer Teil des Rohres ist zylindrisch und der Schalltrichter entsprechend weit ausladend. Die Rohrlänge der am häufigsten vorkommenden B-Trompete beträgt ca. 134 cm.

 

trompete-aufbauHörprobe Trompete: