2. Takte

 

Der Takt (von lateinisch tactus „Berührung“, „Stoß“) ist in der Musik eine Gruppierung von bestimmten Notenwerte mit gleicher Zählzeit, die meistens mit dem Grundschlag identisch sind. Der Takt ist eine grundlegende zeitliche Struktur der Musik. Die Musik wird durch die einzelnen Takte gegliedert.

Durch die wechselnden Notenwerte der Musik, die mit den Zählzeiten des Taktes zusammenfallen oder aber von ihnen abweichen, entstehen die Rhythmen eines Musikstücks. Gefühlt wird der Takt in Musik europäischer Prägung durch regelmäßige Betonungen des Pulses oder Grundschlags.

 

Beispiele für Takte sind:

 

  • 4/4-Takt:

In einem 4/4-Takt wird der Wert von vier Viertelnoten zusammengefasst.

 

4-4 Takt

 

 

  • 3/4-Takt:

In einem 3/4-Takt wird der Wert von drei Viertelnoten zusammengefasst.

 
3-4 Takt

 

  • 2/4-Takt:

In einem 2/4-Takt wird der Wert von zwei Viertelnoten zusammengefasst.

 
2-4 Takt